Eurovision Song Contest

Alles zu Filmen, Serien, Sendungen, Schauspielern/innen, o. ä.
Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 999
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 16. Mai 2019, 18:57

MartinC hat geschrieben:
16. Mai 2019, 08:57
Was die Polinnen da jetzt machen, ist die Schlager-Variante davon, stimmlich sehr simplifiziert und auf Middle-of-the-Road getrimmt. Das ist quasi so, als würde ein Schlagersänger eine Fiedel einbauen, um einen Hauch von "Celtic Folk" zu erzeugen - mag attraktiv klingen, ist aber Lichtjahre vom echten entfernt.
Das mag alles richtig sein, aber dennoch ist es verglichen mit dem Einheitsbrei der restlichen Beiträge eine willkommende Abwechslung.
Lordi waren seinerzeit ja ein ähnlich gelagerter Fall. Im Universum dieser Musikrichtung eher zu belächeln, aber im ESC-Universum eine großartige Ausnahme. Die Isländer dürften da keine Ausnahme sein.
Merke: Es kommt immer auf den Kontext an. ;)


Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 732
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Danksagung erhalten: 16 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 16. Mai 2019, 19:53

Schon richtig, aber Salvador Sobral war z.B. (ob man ihn nun persönlich gut findet ist eine andere Sache) ein brillanter Musiker und sein Lied taugt(e) auch außerhalb vom ESC Kontext. Oder Gainsbourgs wunderbares Lied, das er France Gall hat singen lassen. Oder Sandie Shaw. Oder Lena.

Und der natürliche Feind des Guten (wobei ich die Polinnen jetzt selbst nicht als gut bezeichnen würde... nur als nicht ganz so schlecht wie San Marino... :twisted:) ist nun mal das Bessere.

Wer vom Klang dieser Stimmen fasziniert war (und das hab ich seit vorgestern von mehreren Leuten gehört), dem empfehle ich den Kauf der ersten beiden "Le Mystère des Voix Bulgares" Platten, das waren die alten Archiv-Bänder. Danach gab es eine gute Tour des (damals) aktuellen bulgarischen Staatschors und davon eine wunderbare CD aus einer Kirche in Bremen ("A Cathedral Concert").

Ab da wurde es dann etwas unübersichtlich, weil sich immer mehr Trittbrettfahrer einmischten, Marke "The Bulgarian Voices" und "The Original Bulgarian Voices" und "The Real Bulgarian Voices (Symboldarstellung)" und das große Gospel-Weihnachtskonzert von "The Bulgarian Voices from Harlem" und "Die Schlümpfe singen Bulgarian Voices" und was weiß ich was noch für einen Unfug... :lol: :gaga:

Benutzeravatar
THomasHH
Mylène- und Laurent-Berater
Mylène- und Laurent-Berater
Beiträge: 999
Registriert: 10. Aug 2010, 13:25
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Fan seit: 1991
Lieblingssong: Nous souviendrons-nous
Lieblingsalbum: L'autre (1991)
Lieblingsvideo: Pourvu qu'elles soient douces
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von THomasHH » 17. Mai 2019, 21:57

Ja, Salvador Sobral hat mir auch gut gefallen. Meinen Freunden war es zu lahm, die stehen halt mehr auf flottere Sachen. Vor allem mit dem Argument, im Sommer wolle man sowas (erst recht) nicht hören. Na ja, lassen wir das.
Ich bin für solche ruhigen Sachen sehr empfänglich. :)

Die Polinnen fand ich im Kontext des ESC gut, mehr nicht. Das gilt auch für meine Favoriten des gesamten Wettstreits, die Isländer.
Überhaupt stellte ich schon häufiger fest, dass mir die Sachen, die mir beim ESC gefielen, außerhalb dieser Blase teils deutlich abfielen, vor allem im Vergleich mit meiner Sammlung. :kicher:
Insofern betrachte ich diesen Wettbewerb nur noch in seinem eigenen Kontext.
Ich bin willensstark und trotzdem schwach, eigensinnig und trotzdem Team-fähig, gefühlvoll und trotzdem kühl, tolerant und trotzdem egoistisch, depressiv und trotzdem voller Lebensfreude...
© dEnTrElEsMoRtS

"Jeder Idiot kann mit einer Krise fertig werden. Aber das alltägliche Leben, Tag fuer Tag, das macht dich fertig."
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
"Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
© Albert Einstein

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5606
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 17. Mai 2019, 23:16

Salvador Sobral war IMO einer der wirklich positiven Ausnahmen der letzten Jahre, weil in der simplen Art einfach genial. Und dabei mag ich Portugiesisch als Sprache gar nicht :kicher:

Wie üblich sind auch dieses Jahr die meisten Beiträge, die mir ganz gut gefallen haben, im Halbfinale raus gefallen bspw. auch der aus Österreich. Der niederländische Beitrag wird ja ganz hoch gehandelt, aber den finde ich persönlich wieder so lala... Der polnische Beitrag ist Geschmackssache, aber auch durchaus kein gewöhnlicher ESC-Beitrag und zumindest nicht komplett schief gesungen wie gefühlt 75% der diesjährigen Beiträge :chor:

Rein vom Party-Dance-Faktor rechne ich ja der Schweiz einiges an Chancen zu.
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 732
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Danksagung erhalten: 16 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 18. Mai 2019, 14:37

Die Buchmacher haben Deutschland jetzt offenbar auf dem letzten Platz... :naughty:

So Leute, dann wünsche ich Euch (?) mal viel Spaß heute Abend - ich gehe nämlich kurzfristig stiften, bzw. nach Frankfurt zu denen hier:

mylenefarmer-forum.de/"was hört ihr grade?" :music:

Die beiden Halbfinals hab ich ja gesehen, dann guck ich morgen früh vom Recorder nur noch im selektiven Schnelldurchlauf Madonna und die "Bloody 5", bzw. die Punkteausgabe, die dieses Jahr (fürchte ich) nun wirklich das unterhaltsamste daran sein wird. Ich schau das nun schon seit etlichen Jahrzehnten, hab es nur zweimal verpaßt, und mich noch nie so sehr gelangweilt wie dieses Jahr. :coffee:

Benutzeravatar
Erzengel
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 535
Registriert: 17. Sep 2013, 07:49
Fan seit: 2010
Lieblingssong: Avant que l'ombre
Lieblingsalbum: Anamorphosée (1995)
Lieblingsvideo: California
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von Erzengel » 18. Mai 2019, 15:18

Ich kenne nur den deutschen Beitrag, der nun wirklich etwas altbacken wirkt. Den ESC habe ich wahrscheinlich zum letzten Mal gesehen, als unsere saarländische Heldin Nicole gewonnen hat :kicher: . Deren Auftritt würde heute wahrscheinlich auch nur noch zum letzten Platz reichen, so ganz ohne aufwändige Choreographie ;).
13.09.13, Paris * 15.10.13, Straßburg * 15.11.13, Brüssel
11.06.19, Paris * 12.06.19, Paris * 22.06.19, Paris

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 732
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Danksagung erhalten: 16 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 18. Mai 2019, 17:23

Sag das nicht... es muß einfach passen, siehe eben Salvador Sobral... :kicher:

Was Nicole angeht, Harrogate war interessanterweise genau eines der beiden Finals, die ich gar nicht gesehen hatte, weil ich damals selbst quer durch England unterwegs war - das andere war das Jahr, das in Deutschland gar nicht erst im TV übertragen wurde, weil der deutsche Beitrag nicht ins Finale kam... Hey! Deutschland sind ja voll die vorbildlichen Europäer, nicht so wie die anderen, da dürfen wir voll echt die Nase ganz oben tragen! Solange Deutsche vorn dabei sind, übertragen wir alles, sogar die anderen Teilnehmer, nicht so wie diese anderen Schmarotzer, die sich immer nur für ihre eigenen Kandidaten interessieren... :gaga: :kotz:

Und ich war dann damals wenige Tage danach ebenfalls in Harrogate, die ganze Stadt war mit Nicole-Bildchen geschmückt, vor allem ältere Ladies hatten reihenweise Fotos von ihr in die Fenster gestellt, wie sonst bei Royal Weddings. Die brave Hausfrau hat sich damals europaweit komplett in das Mädel verliebt, das war einfach (Liedchen, Botschaftchen, Mädelchen) in dem Augenblick ein Volltreffer auf die 12. ;)

PS:

Hab mal eben ein wenig im Netz gelesen und da erklingen bereits die Nachrufe. Zwei Sachen sind aber interessant, der deutsche Song stammt offenbar von der Schweizer Reste-Rampe, die hatten ihn sich schreiben lassen aber "keine Sängerin gefunden" (Honi Soit...) und bevor sie es wegwerfen, haben sie's halt der ARD geschenkt. Die "Sisters" wären intern ebenfalls eine Last-Minute Aktion gewesen, weil jemand anders ausgefallen ist und dann hat man schnell noch zwei Mädels aus dem Karteikasten gezogen.
Und - ich meine mich zu erinnern etwas oberhalb hier in diesem Thread früher mal die eine oder andere Bemerkung über den Unterschied der Performances im Vorentscheid vs. Finale gemacht zu haben - allfällige Pläne, so etwas wie eine Performance zu veranstalten, wurden offenbar von der ARD verworfen und stattdessen werden die Füße der beiden wieder mit Nägeln auf den Bühnenboden getackert. Das haben wir immer schon so gemacht, das hat sich bewährt, keine Experimente, alles andere ist verantwortungsloser Populismus. :lol:

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5606
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 18. Mai 2019, 18:33

Ich habe mich ja die ganze Zeit gewundert, woher die so plötzlich gekommen sind. Aber in der Form wäre das ja echt peinlich. 😅
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
imagine
Administrator
Administrator
Beiträge: 5606
Registriert: 15. Jan 2007, 20:45
Name: Stefan
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2006
Lieblingssong: Diabolique mon ange
Lieblingsalbum: Point de suture (2008)
Lieblingsvideo: Que mon coeur lâche
Wohnort: bei Erfurt
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von imagine » 19. Mai 2019, 01:18

Die Niederlande haben echt gewonnen :vomstuhlfall: Aber passt doch.

38 Punkte von der Jury für Deutschland aber null vom Publikum... Ups :kicher:
Plus loin plus haut... j’atteins mon astre...
Shakira / Mylène / Blog

Benutzeravatar
MartinC
Mylène-Berater
Mylène-Berater
Beiträge: 732
Registriert: 17. Mai 2009, 10:24
Geschlecht: männlich
Fan seit: 2004
Danksagung erhalten: 16 Mal

Eurovision Song Contest

Ungelesener Beitrag von MartinC » 23. Mai 2019, 08:58

So... ich hab mir ja gleich gedacht, daß mit den 32 Punkten und dem drittletzten Platz etwas nicht stimmen konnte.

Das war natürlich ein technischer Fehler, aber zum Glück wird bei einer Institution wie dem ESC nochmal alles nachträglich überprüft, und wenn man dann einen Fehler findet, dann stehen sie auch dazu und korrigieren ihn öffentlich.

Die Jury aus Weißrußland war im Vorfeld disqualifiziert worden, weil sie ihr Voting wohl im Vorfeld abgesprochen und veröffentlicht hatten, aber im Eifer des Finalabends wurden dann die manipulierten alten Punkte genommen, und nicht die korrekten neuen der Ersatzjury.

Damit fallen jetzt die 8 Punkte für Deutschland weg, und S!isters sind somit auf dem vorletzten Platz! :twisted:

Damit rückt übrigens auch Schweden auf Platz 5 vor Norwegen, und Nordmazedonien auf Platz 7 vor Aserbaidschan.

Antworten